Wiki

Ein illustratives Spielschiff für Kinder mitten im Herzen des Kölner Rheinauhafens. Vorweg der schwimmende Wal, dessen Fluke eine Wippe bildet. Das Spielschiff WIKI wurde im Sommer 2017 in Köln eingeweiht. Thematisch und architektonisch eingebunden in das moderne Hafenviertel Kölns, bildet das Schiff einen neuen Anziehungspunkt für Jung und Alt. Illustrativ und leicht stich der Spielplatz heraus und trägt zur Lebendigkeit des Rheinauhafens bei. Die Kinder lieben es und die Eltern folgen schnell ihrer Neugierde. Eingebettet in den Elisabeth Treskow Platz und umringt von der Kaimauer den nahgelegenen Cafés und des Rheinpanoramas entsteht hier einen wunderbaren Ort zum verweilen.

Philipp Dreber gewann den Wettbewerb zur Realisierung des Spielgerätes. Er und entwickelte das Schiff in Zusammenarbeit mit der Schlosserei Fröbel mit sehr viel Liebe zum Detail und sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit. Die Dekra, der Hafen und der Stadt Köln wurden mit einbezogen. Es sollte den besonderen Anforderungen des Hochwasserschutzgebiets und den Normen für Spielplätze gerecht werden. Eine neue Stadtikone entstand. Alle Kanten des Stahlschiffes wurden rund und anschmiegsam. Eine Spezialbeschichtung mit Anti-Graffiti Schutz, der Fallschutzboden aus recycelten, eingefärbten Gummireifen.
Im Sommer 2017 kam die Aufstellung und TÜV Abnahme. Seitdem ziert das bezaubernde Schiff den Rheinauhafen und wird herzlich von den Kindern und Bürgern angenommen.

Wir haben gemerkt, wie viel Spaß es macht außergewöhnliche Spielgeräte zu entwickeln und auch wie viel Freude es hinterlässt. Wir haben auch schon neue Ideen und wünschen uns weitere Projekte zu realisieren. Vielleicht eine Rakete mit Tunnelrutsche oder die längste Wippe der Welt.
Sprechen Sie uns an.

Konzept und Design:
Philipp Dreber

Realisation:
FROEBEL METALLBAU GMBH

Info

SPIELSCHIFF WIKI

Gewicht: 1,5 t
Höhe: 4,6 m
Breite 2,4 m
Länge 8,5 m

WALFLUNKEN WIPPE

Gewicht: 250 kg
Höhe 1,5 m
Breite 0,6 m
Länge 3,4 m

FALLSCHUTZBODEN

Breite 9,8 m
Länge 14,5 m

TEAM

Linda Strahl

Fröbel Metallbau Gmbh

HGK

Stadt Köln